Chronik der Brauchtumsgruppe

Die Brauchtumsgruppe von 1979 bis 2017

Die Brauchtumsgruppe hatte ihre Anfänge 1967, als sie damals von Herbert Brustmann unter dem Namen „Volkstumsgruppe" gegründet wurde. Sie bestand aber nur drei Jahre, dann wurde es still, bis neun Jahre später, am 9. November 1979, die Idee verwirklicht wurde, eine Brauchtumsgruppe als Nachfolgerin der damaligen Volkstumsgruppe zu gründen. Unter Walter Schöpf als 1. Abteilungsleiter, Roland Augustin, 2. Abteilungsleitung und Margit Blatt, Schriftführerin und Kassier, wurde die Brauchtumsgruppe mit ihren Unterabteilungen Volkstanz, Theater, Volksmusik und Basteln gegründet. Volksmusik und Theater waren die ersten Schwerpunkte dieser Brauchtumsgruppe. Franz Mayrhofer, langjähriger 1. Vorstand der DJK, vermittelte die Tanzlehrerin Frau Hofer aus Benediktbeuern und freute sich sehr, dass die alte Tradition der ehemaligen Volkstumsgruppe in der DJK wieder auflebte. Der erste öffentliche Auftritt war am 10. Januar 1981 im Pfarrheim Waldram unter der Leitung von Walter Schöpf. Ein Sketch und Volkstanzaufführungen waren die Schwerpunkte des „Bayerischen Abends". Am Tag der Gründung wurden 23 Mitglieder gezählt. Betreut wurde die Volkstanzgruppe von Michaela Damm, die Theatergruppe von Walter Dirscherl, die Bastelgruppe von Evi Kiener Volksmusikgruppe von Walter Schöpf. In den folgenden Jahren verlegte sich der Schwerpunkt der Brauchtumsgruppe immer mehr auf das Theater. Basteln, Volksmusik und Volkstanz wurden aufgegeben. Klassiker, wie „Die silberne Haarnadel" von Maximilian Vitus wurden nun in Angriff genommen und zur Aufführung gebracht. Da es im Waldramer Pfarrheim keine Bühne gab, musste in Eigenleistung eine Bühne gebaut werden. Josef Baindl sen. (verstarb 2007) stand in dieser Zeit der Brauchtumsgruppe mit Rat und Tat zur Seite. Angespornt vom Spaß und Erfolg wurde nun ab 1982 jedes Jahr ein neues Theaterstück einstudiert und an jeweils 5 Spieltagen zur Aufführung gebracht.

1982 Das Herz in der Lederhos´n

1983 Alles beim Teufel

1986 Kavalier am Steuer

1987 Die Lügenglocke

1989 Lenz, wo bleibst denn

1990 Vagabunden am Tannenhof

1991 So ein Zirkus

1992 Der bayerische Protectulus

1993 Frauen, nein danke

1994 Der Mascara

1995 Die bayerische Prohibition

1996 Die Doppelkur

1997 Der Wolperdinger

1998 Die Wahllumpen

1999 Theater

2000 Ratsch & Tratsch

2001 A Kufern

2002 Sei doch net so dumm

2004 Kurzschlüsse

2005 Ein Engel namens Blasius

2006 Silvester Hüttenzauber

2007 Meine Frau bin ich

2008 Verhexte Hex

2010 Pension Hollywood 

2011 Rebellische Weiber

2012 Der bezahlte Urlaub

2014 Mit Schlafsack und Kamillentee

 

 

 

Damit die sportliche Seite nicht zu kurz kam, wurde 1987, als im Pfarrheim Waldram die Kegelbahn eingebaut wurde, eine Kegelgruppe und eine Eisstockgruppe gegründet. Das Hauptaugenmerk gilt aber heute dem Kegeln. Jährlich wird in der Brauchtumsgruppe ein Kegelvereinsmeister ermittelt. Beide Gruppen sind seit dieser Zeit sportlich aktiv, trainieren regelmäßig und beschicken Turniere.

 

Chronologie der Vereinsmeister im Kegeln 

 

Jahr Männer Frauen
1987
Herbert Dittmann
 
1988Siegfried Blatt
 
1989Herbert Dittmann
 
1990
Herbert Dittmann
 
1991
Siegfried Blatt
 
1992
Siegfried Blatt
Ulrike Schwarz
1993Siegfried BlattDoris Wasserer
1994
Dieter Schwarz
Ulrike Schwarz
1995
Siegfried BlattUlrike Schwarz
1996
Siegfried BlattUlrike Schwarz
1997
Siegfried BlattDoris Wasserer
1998
Siegfried BlattUlrike Schwarz
1999
Walter Dirscherl
Ulrike Schwarz
2000
Achim Baier
Ulrike Schwarz
2001
Herbert Dittmann
Ulrike Schwarz
2002
Fritz Supf
Ulrike Schwarz
2003
Achim Baier
Doris Dittmann
2004
Herbert Dittmann
Ulrike Schwarz
2005
Walter Dirscherl
Rosi Weißhaupt
2006
Walter Dirscherl
Ulrike Schwarz
2007
Achim Baier
Doris Dittmann
2008Walter Dirscherl Rosi Weißhaupt 
2009
Achim Baier
Ulrike Schwarz
2010
Achim Baier
Ulrike Schwarz
2011Achim BaierDoris Dittmann
2012Max BaierCaroline Baier
2013Max BaierUlrike Schwarz
2014Max BaierUlrike Schwarz
2015Achim BaierRosi Weißhaupt
2016Max BaierUlrike Schwarz

 

So ist die Brauchtumsgruppe nun seit über 35 Jahren ein fester Bestandteil der DJK Waldram.

Instagram: #djkwaldram

Facebook: @djkwaldram