Chronik

Chronik der DJK Waldram

Unsere DJK Waldram wurde im Jahre 1958 als Nachfolger des TSV Waldram gegründet.Zur Zeit hat der Verein über 800 Mitglieder, die sich auf 12 Abteilungen verteilen.

Bisherige Vorsitzende waren Adalbert Greif, Franz Mayrhofer, Fritz Supf, Heinz Bröker und z.Z. Werner Henschelchen. Nach unserem langjährigen Vorstand Franz Mayrhofer ist auch unser Vereinsheim die "Franz Mayrhofer Sportalm" benannt



Chronik der DJK
  
JahrEreignis
  
1920Gründung der DJK in Würzburg als katholische Sportgemeinschaft
  
1935Von Nazis verboten
  
1947DJK wieder neu formiert auf Initiative von Prälat Ludwig Wolker
Wiedergründung der DJK in Düsseldorf
  
1955Gründung der DJK-Frauensportgemeinschaft
  
197050-Jahr-Feier der DJK in Würzburg. Neue Satzung. Vereinigung mit der DJK-Frauensportgemeinschaft zu einem Verband.
  
heuteüber 1200 Vereine mit über 550 000 Mitglieder in Deutschland
in Bayern 33 DJK Vereine mit ca. 25 000 Mitgliedern
  
  
Chronik der DJK
  
JahrEreignis
  
1958Gründung der DJK Waldram als Nachfolgeverein des TSV Waldram
  
1958 - 19621. Vorstand Greif Hubert
Fußballplatz noch an der B 11 Flutlicht wird in Eigenregie gebaut
  
1962 - 19721. Vorstand Franz Mayrhofer
Einweihung des Platzes an der Isar/ Schulsportplatz und Vereinsplatz
Möglichkeit der Benützung der Schulturnhalle
  
1972 - 19871. Vorstand Fritz Supf
  
1974Gründung der Tennisabteilung
  
1987 - 20031. Vorstand Heinz Bröker
  
2002Einweihung der Franz Mayrhofer Sportalm
  
ab 20031. Vorstand Werner Henschelchen
  
2005Betreibermodell
Überdachung des Containers und
Überdachung der 3 Garagen beim Friedhof
  

2007

Einweihung des Kunstrasenplatzes

  
 2008 50. Jahre DJK Waldram
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Instagram: #djkwaldram

Facebook: @djkwaldram