Wir über uns

Tanzen bei uns

Wir pflegen als Abteilung in einem Sportverein ausschließlich den Breitensport und setzen als Hobbytänzer auf Spaß und gute Laune. Musik und Bewegung sind unser Motto. Dabei sind eine gute Körperhaltung und gutes, schönes Tanzen unsere erklärten Ziele (nicht jedoch die Turnierreife).

Leistungsabzeichen, wie die verschiedenen Tanzsportabzeichen (DTSA), des Deutschen Tanzsportverbandes, die mit den Abzeichen der Tanzschulen (Silber, Gold und Goldstar) vergleichbar sind, machen Spaß und können abgelegt werden.

Bei den Mitgliedern unserer Abteilung erfreuen sich verschiedene, über das Jahr verteilte "Events", wie das Tanzen auf Bällen in Geretsried und Wolfratshausen, der Besuch der einmal im Jahr stattfindenden Bauernbühne der DKJ Brauchtumsgruppe oder Ähnliches großer Beliebtheit.

Als Vereinsmitglied stehen ihnen übrigens alle Abteilungen und Angebote des Vereins offen. Skigymnastik mag hier nur ein Beispiel sein.

 

Tanzen in der Gesellschaft

Über die Bedeutung des Tanzes in der Gesellschaft und dem sozialen Miteinander der Menschen wurde schon viel Kluges geschrieben. Seine Facetten sind unglaublich mannigfaltig und lassen sich in wenigen Zeilen nicht erfassen. In unserer Gesellschaft trat seine rituelle Bedeutung für "Menschen wie du und ich" zurück und der Spaß, die Körperertüchtigung sowie das Zusammenspiel im Paar stehen im Vordergrund.

Fast jeder verbindet mit dem Tanzen seinen Tanzkurs und seine Tanzschulzeit. Hier finden nicht nur Paare zusammen, sondern auch Freundeskreise entstehen. Sie setzen ihre Freude am Tanzen oftmals in regelmäßigen Tanzzirkeln, Volkstanzgruppen oder entsprechenden Sportvereinen fort. Richtig betrieben lässt es sich bis ins hohe Alter ausüben.

Tanzen gehört zu den wenigen Sportarten oder sollte man beim Breitensport eher von körperlicher Betätigung sprechen, die den Menschen in seiner Gesamtheit fordern. Dazu gehört nicht zuletzt auch das mentale System.
Erfolgreiches Training bei uns
- stärkt die Muskeln
- verbessert die Motorik
- schult die Koordination in Körper
- trainiert den Gleichgewichtsinn
- unterstützt die räumliche Orientierung des Körpers im Raum
- fördert ein positives Verhältnis zum eigenen Körper
- und das erfolgreiche Erlernen von Figuren kräftigt das Selbstvertrauen.

An dieser Stelle bleiben Ballett, Leistungstanz, Profitanz usw. unberücksichtigt da sie nur einen eher kleinen Teil der Bevölkerung tangieren.

Instagram: #djkwaldram

Facebook: @djkwaldram